Wirtschaftsmotor Region Aachen

Ein Produkt des Industrie-Dialogs Region Aachen

JETZT NEWS-SERVICE EINRICHTEN

und keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Immer das passende Angebot
Hier finden Sie alle Angebote der Wirtschaftsförderer in der Region Aachen auf einen Blick. Ob Förderung und Finanzierung, Fachkräfte, Netzwerkveranstaltungen oder Ansprechpartner in den Hochschulen über die Suchfunktion gelangen Sie mit wenigen Klicks zu Ihrem Ansprechpartner in den Einrichtungen der Wirtschaftsförderung vor Ort. Finden Sie hier die Unterstützung, damit Sie Ihre Innovationen in der Region Aachen umsetzen können. Wählen Sie unten Ihre Region, Ihren Unternehmenstyp und das Thema, zu dem Sie Informationen suchen.
    Region
    Thema
    Unternehmenstyp

Testbeitrag

Dies ist ein Testbeitrag.

AUFBRUCH – Das Forum für junge Unternehmen

Die jährlich stattfindende kostenlose Fachmesse bietet Beratung, Fach- und Hintergrundinformationen sowie Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme für alle, die sich selbstständig machen wollen. Wer sich unverbindlich umsehen will, ist hier genauso richtig wie derjenige, der eine konkrete Finanzierungsfrage klären, einen Vortrag zum Thema Marketing hören oder Kontakte knüpfen will.

UnternehmerTREFF am Indemann

Mit den Vortragsthemen „Kreativität im Unternehmen“ und „Die Intelligenz der Gruppe nutzen“ führt die Wirtschaftsförderung Düren die Veranstaltungsreihe „UnternehmerTREFF am Indemann“ auch 2016 im Restaurant Am Indemann 1, Inden, weiter.

Early Birds – Das Technologiefrühstück im Kreis Heinsberg

FRÜH AUFSTEHEN UND AN MORGEN DENKEN.
Aufgeweckte Unternehmerinnen und Unternehmer setzen sich frühzeitig mit der Zukunft ihrer Schlüsseltechnologien auseinander. Sie suchen den persönlichen Austausch unter Gleichgesinnten über die Trends auf den Märkten der Zukunft. Sie nutzen die Chancen zur Kooperation mit Experten, um Herausforderungen von heute in Erfolge von morgen zu verwandeln.

3. Keramik-Forum „Minimierung von Ausschuss und Kraftwärmekopplung in der Keramikindustrie“

Der Ausschuss in der Keramikfertigung wird heute zu einem großen Teil dem Tief- und Wegebau zugeführt. In anderen Bereichen sind die absoluten Abfallmengen deutlich geringer, aber die Rohstoffkosten ungleich höher. Die Studie vom WZR aus Rheinbach zeigt Möglichkeiten der Verwendung dieser Rezyklate auf. Das 3. Keramik-Forum der Effizienz-Agentur NRW will Einblicke in den Umgang mit Ausschuss- und Produktionsabfällen geben und Strategien zur Vermeidung aufzeigen.

Digitale Zukunft in Europa – Was bringt der Digitale Binnenmarkt den Unternehmen?

Die Schaffung des Digitalen Binnenmarktes ist ein zentrales Ziel der Europäischen Kommission. Im Mai 2015 hat die Europäische Kommission dazu einen ambitionierten Plan mit 16 Einzelinitiativen vorgelegt, der Wirtschaftswachstum und neue Arbeitsplätze fördern sowie die globale Wettbewerbsfähigkeit Europas sichern soll.

Was wird sich durch den Digitalen Binnenmarkt ändern und welche konkreten Auswirkungen hat das auf Ihre digitalen Unternehmensaktivitäten in der Region? Welche Beispiele gibt es, wie Herausforderungen des digitalen Markts gut gelöst werden? Was wird an den Regelungen des Digitalen Binnenmarkts kritisiert?

Informieren Sie sich und steigen Sie in die Diskussion ein. Die Veranstaltungspartner Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen, EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen, Bundesverband IT-Mittelstand, Gründerregion Aachen, Handwerkskammer Aachen und IHK Aachen laden Sie herzlich zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung ein – zugleich Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung „Aachen Digital“.

Wann und Wo:
Donnerstag den 12. Mai 2016 von 8:00 – 10:00 Uhr
Nadelfabrik, Reichsweg 30, 52068 Aachen (Seminarraum II)

Themen und Referenten:
Überblick zur EU-Strategie für den Digitalen Binnenmarkt
Milon Gupta, Strategie-Experte und Mitglied im Rednerdienst Team Europe der Europäischen Kommission
1) Der Digitale Binnenmarkt: Handlungsspielraum für die Wirtschaft von Morgen!
Stefanie Pick, Verbandsreferentin Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)
2) Grenzüberschreitender eCommerce
Michael Keukert, Vorstand Onlinemarketing, AIXhibit AG Aachen
3) Online-Streitbeilegungsverordnung (ODR-Verordnung): Informationspflicht für Online-Händler zur OS-Plattform
Lea Leuchter, Rechtsanwältin, DH&K Rechtsanwälte und Steuerberater Aachen
4) Datenschutz im Digitalen Binnenmarkt im Vergleich EU und USA
Referenten-Diskussion nach kurzer Einführung von Milon Gupta

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine formlose Anmeldung per E-Mail an: europedirect.at.mail.aachen.de bis zum 5. Mai 2016.

Unternehmerforum Kreis Heinsberg

Schön Sie zu treffen!
Unter diesem Motto legen die WFG und die Kreissparkasse Heinsberg seit Frühjahr 2013 eine neue Veranstaltungsreihe exklusiv für Inhaber und Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen im Kreis Heinsberg auf.
Dazu werden jeweils spannende Persönlichkeiten in die Region geholt, die an wechselnden Orten mit interessanten Impulsen für unternehmerisches Handeln aufwarten. Konstantes Element der Reihe ist darüber hinaus der abschließende ungezwungene Austausch bei Imbiss und Getränken.

Regionalmarke EIFEL

Eine Region setzt ein Zeichen! Gemeinsam mehr erreichen – unter einer Marke. Das Qualitätslogo der Regionalmarke EIFEL ist ein Zeichen, an dem besondere, geprüfte Qualität aus der Eifel direkt erkennbar wird. Dabei symbolisiert das Markenlogo mit gelbem „e“ vor vierfarbigem Hintergrund die Vielfalt der verschiedenen Qualitätsbereiche. Die Zertifizierungen als EIFEL Arbeitgeber, EIFEL Gastgeber und EIFEL Produzent erfolgt nur dann an Betriebe und Unternehmen, wenn kontrollierte Qualität und Regionalität transparent nachgewiesen werden können.
Strenge Qualitätskriterien und umfassende Kontrollen fördern die nachhaltige Stärkung der Region Eifel als Lebens-, Wirtschafts- und Kulturraum von innen heraus. Entgegen den Globalisierungstendenzen verfolgt die Regionalmarke EIFEL das Ziel, die qualitätsorientierten klein- und mittelständischen Strukturen in der ländlich geprägten Mittelgebirgsregion zu stärken und damit auch den Erhalt und die Weiterentwicklung der Region Eifel zu ermöglichen. Die Markenpräambel verleiht dieser Philosophie Ausdruck. Alle teilnehmenden Betriebe und Unternehmen bekennen sich damit zu ihrer Verantwortung gegenüber dem Naturraum Eifel und zu ihrem Versprechen: EIFEL. Qualität ist unsere Natur.

Netzwerk Kunststofftechnik

Das Netzwerk Kunststofftechnik ist ein informeller Zusammenschluss von Betrieben der Kunststofferzeugung und -verarbeitung. Die teilnehmenden Akteure treffen sich in losen Abständen zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind ebenfalls in das Netzwerk eingebunden.

ENERGIEAGENTUR EIFEL

Die ENERGIEAGENTUR EIFEL ist eine neutrale Anlauf- und Beratungsstelle für alle energetisch interessierten KMU im Kreis Euskirchen. Im Mittelpunkt steht die Energieberatung. Weitere Themen sind die Umwelt- bzw. Weiterbildung sowie die Akteursvernetzung. Eine Energie-Initialberatung für kleine und mittelständische Unternehmen ist kostenfrei. Sie hilft, energetische Potentiale aufzudecken und optimale Lösungen zur Senkung des Energieverbrauchs im Unternehmen zu finden.

Netzwerk Familie und Beruf im Kreis Euskirchen

Familiengerechte Arbeitswelten mit Entwicklungspotenzial für Mütter und Väter etablieren den Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen als Lebensraum mit Zukunft. Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik sorgen Unternehmen bei ihren Mitarbeitenden für mehr Zufriedenheit, Motivation und Produktivität. Sie binden sie besser an das Unternehmen und begegnen aktiv Fachkräftemangel sowie Landflucht. Angenehmer Nebeneffekt ist eine Imageaufwertung. Dafür tauschen die Netzwerkmitglieder Informationen zu neuen Entwicklungen aus und erarbeiten gemeinsam Modelle und Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mitglieder profitieren von besonderen Serviceangeboten, wie z.B. dem praktischen Betrieblichen Pflegekoffer oder der Schulung von betriebsinternen Familienlotsen.

Arbeitgeberdialog Kreis Heinsberg

Die Workshopreihe bietet Ihnen externe Impulse, Best-Practice-Beispiele und eine Plattform zum Austausch mit anderen Unternehmen aus dem Kreis Heinsberg über moderne und zielführende Wege zur Akquise und Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die WFG für den Kreis Heinsberg und die Region Aachen – Zweckverband legen gemeinsam ein Programm auf, das Unternehmen im Kreis Heinsberg branchenübergreifend mit Ideen und Konzepten rund um das FINDEN und BINDEN von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertraut macht und Plattformen für den Austausch untereinander anbietet.

Unternehmerforum Kreis Heinsberg

Die WFG für den Kreis Heinsberg und die Kreissparkasse Heinsberg bieten Inhabern und Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen im Kreis Heinsberg eine exklusive Veranstaltungsreihe.
Spannende Referenten geben Impulse zu Themen mit Relevanz zur Unternehmensführung. Der anschließende Austausch bei Imbiss und Getränken bietet Gelegenheit Netzwerke zu knüpfen und auszubauen.

Unternehmensseminare

Die Unternehmerseminare der StädteRegion Aachen und ihrer Netzwerkpartner greifen regelmäßig aktuelle betriebswirtschaftliche Themen auf. Der Schwerpunkt liegt meist auf den Bereichen Marketing und Vertrieb.

Ein wechselnder Referentenpool und immer aktuelle Themen garantieren einen Mehrwert für interessierte Unternehmer.

Neben den branchenunspezifischen Seminarangeboten bietet die StädteRegion auch zwei Themenreihen, die auf spezielle Zielgruppen passgenau zugeschnitten sind:

1) Eine Seminarreihe, die an Ärzte, Apotheken und Pflegedienste bzw. sonstige Gesundheitsberufe in Kooperation mit dem Verein „Forum Medizin und Pharmazie“ adressiert ist.
2) Eine Seminarreihe für Rechtsfragen des Immobiliengeschäftes (öffentliches und privates Recht) für Investoren, Bauunternehmer, Architekten, Fachingenieure, technische Mitarbeiter der Technischen Dezernate in den Kommunen bzw. für die Technischen Beigeordneten.

Unternehmertreff Region Aachen

Der Unternehmertreff Region Aachen dient der Erweiterung unternehmerischer Netzwerke in der Region und trägt so zur Identifizierung neuer Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft bei. Dazu werden unter Beteiligung der regionalen Forschungseinrichtungen regionsweit themenspezifische Veranstaltungen angeboten, zu denen interessierte Unternehmer herzlich eingeladen sind.

Netzwerk Maschinenbau/Mechatronik

Das Netzwerk Maschinenbau/Mechatronik ist ein informeller Zusammenschluss von Betrieben des Maschinenbaus. Die teilnehmenden Akteure treffen sich in losen Abständen zum Gedanken- und Erfahrungsausstausch. Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind ebenfalls in das Netzwerk eingebunden.

Netzwerk Wald und Holz Eifel e.V. / Projekt HolzCluster Eifel

Das Projekt HolzCluster.Eifel zielt darauf ab, die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Holzbranche in der Eifel zu erhöhen. Hierbei bildet die Förderung von Innovation und Qualifikation in der Branche und entlang der Produktions- und Wertschöpfungsketten den Schwerpunkt. Das Wirtschaftsgefüge um Holz als Baumaterial, Werkstoff und Energieträger wird gestärkt.

„viertelvoracht“ – Das Unternehmerfrühstück für Aufgeweckte im Kreis Euskirchen

Beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ treffen sich Unternehmerinnen und Unternehmer aller Branchen im Euskirchen. Das Frühstück dient dem Austausch zwischen den Entscheidern, dem aktiven Netzwerkaufbau und als ein Forum regionaler Kompetenz.
Jeweils bei einem anderen gastgebenden Unternehmen bietet das Treffen die Möglichkeit, direkte Geschäftskontakte zu knüpfen und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen untereinander zu entwickeln.

Unternehmensnetzwerk „PROTECA – Produktionstechnologie in Aachen“

Die Veranstaltungen des Unternehmensnetzwerks „PROTECA – Produktionstechnologie in Aachen“ mit unmittelbarer Nähe zum RWTH-Exzellenzcluster „Integrative Produktionstechnik für Hochlohnländer“ bieten Unternehmen aus dem Produktionssektor die Möglichkeit zur branchenübergreifenden Vernetzung und Anbahnung von Forschungspartnerschaften.

Frühwarnsystem zur präventiven Krisensicherung

Das „Frühwarnsystem zur präventiven Krisensicherung“ bietet für produzierende Unternehmen, die künftig von Produktionsrisiken und Arbeitsplatzabbau betroffen sein können, die Möglichkeit, frühzeitige und individuelle Hintergrundgespräche mit relevanten Kooperationspartnern zum Erhalt der eigenen Wettbewerbsfähigkeit zu führen.

Unternehmensbesuchsprogramm „Hallo Nachbar“

Spannende Einblicke in die Produktion regionaler Betriebe bietet die neue Unternehmensbesuchsreihe „Hallo Nachbar“. Fach- und Führungskräfte können dabei Geschäftskontakte knüpfen und möglicherweise die eigene Wertschöpfungskette mit Partnern aus der Region besetzen. Gemeinsam mit der Wirtschaft haben die Akteure des Industrie-Dialogs Region Aachen „Hallo Nachbar“ ins Leben gerufen. Die Reihe soll Fähigkeiten und Kompetenzen regionaler Unternehmen zeigen und damit eine größere Transparenz schaffen.

Technologietransfer und Business Development Support – Kooperationen und Kontakte

Technologieregion Aachen – der Standort für Sie